Hier wachsen Ideen Unsere Partner Anfahrt
Dein Bellandris Blog Tipps & Tricks

Orchideen in voller Blüte

Jetzt, im Winter, zeigen sich viele Orchideen von ihrer besten Seite. Sie stehen in volle Blüte und schmücken zahlreiche Fensterbänke, Sideboards und Regale. Damit die Freude an der Blüten-Schönheit besonders lange anhält, haben wir ein paar Tipps zur Orchideenpflege im Winter zusammengestellt.

Rosa Phalaenopsis
Der richtige Standort

Grundsätzlich stehen Orchideen gerne hell ohne direkte Sonneneinstrahlung. Da die Tage im Winter aber deutlich kürzer und dunkler sind als während des restlichen Jahres, dürfen die hübschen Zimmerpflanzen ruhig auf der Fensterbank stehen. Aber Achtung: Befindet sich das Fensterbrett direkt über einer Heizung, muss darauf geachtet werden, dass die Orchideen nicht austrocknen.

Übrigens fühlen sich Orchideen bei Temperaturen zwischen 18° und 25° Celsius am wohlsten.

Gelbe Orchidee auf Fensterbank
Richtig gießen

Beim Gießen gilt der Grundsatz: Weniger ist mehr. Besonders jetzt, während der Hauptblütezeit, sollten die Orchideen sparsam gegossen werden. Am besten eignen sich wöchentliche Tauchbäder mit abgestandenem, kalkarmen Wasser. Überschüssiges Gießwasser sollte unbedingt ablaufen können, denn nasse Füße mögen Orchideen überhaupt nicht.

Kleiner Tipp: Ist der Raum durch die Heizungsluft besonders trocken, können Wasserschalen auf der Fensterbank die Luftfeuchtigkeit erhöhen.

Bellandris Orchideenerde und Orchideendünger
Richtig düngen

Während der Blütezeit reicht es vollkommen aus, die tropische Schönheit einmal im Monat zu düngen. Hierfür eignet sich am besten ein spezieller Orchideendünger, der genau auf die Nährstoffansprüche der Pflanze abgestimmt ist. Nach der Blüte und während der Wachstumsphase freut sich die Orchidee dann alle 14 Tage über eine kleine Portion Spezialdünger.

Noch mehr Pflegetipps rund um die beliebten Orchideen gibt es auch in unserem YouTube-Video "Orchideen umtopfen und pflegen". Einfach mal reinschauen!